Die Illusion des Fortschritts

Nesha Nikolic | 2:24 Uhr

Progress ist Regress. Es findet in unserer Welt nur ein technologischer Fortschritt statt. Vereinzelte Künstler, Literaten und Philosophen kratzen  an der Tür zur geistigen Schwelle, aber was wirklich bewegendes findet nicht statt. Wir leben in einer Zeit der  perfekten Oberfläche,  die auch für unsere Lebewesen gilt. Der neue Gott heißt  Konsum und dient als Ersatz Religion. Der Kapitalismus schürt Ängste durch Medien,  angezettelte  Kriege und bietet seine Konsum Tempel als Schutz gegen die grausame Außenwelt, die er selbst erschaffen hat. Die meisten Intellektuellen predigen geistigen Dünnschiss und werden von der Industrie dafür bezahlt. Arbeiter werden immer mehr zu Arbeitssklaven , der Staat militarisiert sich zunehmend gegen seine Bürger,  es ist eine Atmosphäre wie vor einem Weltkrieg. Die Bildung ist begrenzt und der Industrie  angepasst , also wird ein Studium erst Recht nicht die Zeit und die Möglichkeit,  für  eine persönliche Entwicklung zulassen. Die Weiblichen und Männlichen Personen werden seit Jahren immer unsicherer in ihrer Identität,  es entsteht ein Vakuum und eine Teilnahmslosigkeit am Leben und das was angeblich Lifestyle ist, wird schauspielerisch nachgeahmt. Die Partner werden konsumiert und ausgetauscht. Angeblich eine Zeit , die Individualität fördert, eigentlich konsumieren wir Individuell das gleiche,  das ist eher eine kollektivistische Zeit und der größte Luxus ist so individuell  wie möglich zu leben, das bedeutet auch ein Leben außerhalb der Gesellschaft. Der wachsende Egoismus weicht nur noch dem höheren Gott,  dem Zeitdruck. Es findet eine nie dagewesene Volksverdummung statt und die Massentierhaltung kennt keine Grenzen mehr, sogar Klonfleisch ist Programm. Die Kriegsgebiete wachsen stetig und werden immer durch die Propaganda der Presse, in jedem Land anders dargestellt. Wir sind kurz vor dem dritten Weltkrieg, aber buchen unsere Urlaube in überfüllten Urlaubsgebieten.

“Und wenn sie nicht gestorben sind,  dann leben sie noch heute!”. Wir leben in einer kulturell toten Zeit und die meisten Bürger sind schon längst tot, nur sie wissen es nicht….

Original Nesha Nikolic