Pyjamaparty

Nesha Nikolic | 20:49 Uhr

Meine frühesten Erinnerungen fingen mit 4 Jahren an, natürlich habe ich Szenen im Kopf, die ich mit 2-3 Jahren erlebt habe, aber das sind Bilder ohne Ton und sie entsprechen eher traumatischen Erlebnissen. Mein Leben ist eigentlich voller traumatischer Erlebnisse, denn von Anfang an wollte ich, dass alle nach meiner Pfeife tanzen und ich habe mich selbst niemals angepasst. Es sollte meine erste Party werden und ich habe mich so gefreut und mich zu Hause ordentlich vorbereitet. Ich habe die Kosmetiktasche meiner Mutter geplündert und mich mit Lippestift und was sonst noch an farbigem Zeug drin war, angemalt und den roten Nagellack sehr ungenau auf meine Fingernägel geschmiert. Mein gestreiftes Pyjama und Turnschuhe hatte ich auch an. Ich weiß nicht mehr wie ich zum Kindergarten gelangt bin, auf jeden Fall haben die Kindergärtnerinnen gelacht als ich ankam. Ich war sehr gut drauf und habe eine richtige Party erwartet, obwohl ich nie eine erlebt habe. Es waren viele Kinder anwesend und alle hatten bunte Pyjamas an, nur war keiner angemalt, irgendwie habe ich was falsch verstanden. Ich saß an meinem Platz und es wurde Tee und Kuchen serviert, wir aßen und tranken und es lief Musik im Hintergrund. Wir unterhielten uns über irgendein Kinderthema, als eine der Kindergärtnerinnen uns zum Gruppenfoto animierte. Super! Der einzige Freak auf dem Foto war ich natürlich. HAHA. Dann kam aber plötzlich die Wende, denn Frau Himmels meinte wir sollten jetzt nach Hause gehen.” Wie, wir sollen jetzt nach Hause gehen, die Party hat doch erst angefangen?!” -meinte ich, ” Kinder, wir haben eine schöne Party gefeiert und jetzt gehen wir alle nach Hause!” , “Ich will feiern!” -schrie ich in den Raum und trat gegen ein großes Puppenhaus, was sofort umkippte und lauter Barbiepuppen samt Einrichtung fielen raus. Frau Himmels beugte sich sehr gereizt über mich und ihr rotter Kopf war direkt über meinem. ” Verdammt , das tust du nicht noch mal Kind! Sie war sehr leicht reizbar und ähnelte meiner Mutter, ich mochte ruhige Personen die Autorität verkörperten. Dieses Gesicht stresste mich noch mehr und ich klatschte Frau Himmels eine Ohrfeige. Ich weiß nicht genau, was dann ablief, aber ich wurde nach Hause begleitet.

original nesha nikolic